Startseite

Jumping Fitness

Was macht man da?

Wie das Wort schon sagt „Jumping“ – Springen, in einer Gruppe zum Beat der Musik. Jeder für sich auf einem sechseckigen Trampolin. Auf der Stange legt man seine Arme ab , wenn im „Powerteil“ der Stunde die schnellen Sprünge gefordert sind. Die Grundschritte wie z. Bsp. Heel, Beat, Tip Toe, Basic und Bounce Balance kennt man oft schon aus anderen Sportarten. Nach ca. 45 Minuten jumpen, mit kleinen Pausen dazwischen, folgen einige Kräftigungsübungen. Das gemeinsame Dehnen schließt die Stunde ab.

Was bringt’s?

In einer Gruppe trainiert es sich viel motivierender.

Was das Ganzkörpertraining „Jumping Fitness“ so besonders macht? Das ist das Spiel mit der Schwerkraft.

Auch wenn es einem in dem Moment nicht so vorkommt, der Moment des Abhebens ist für die Muskulatur Schwerstarbeit. Sie muss ein Vielfaches des eigenen Körpergewichts stemmen. Die Anstrengung hat aber einen großen Vorteil. Die Muskulatur und die Knochen werden gestärkt.

Mit der speziellen Sprungtechnik beim Jumping Fitness ist das Training auf dem elastischen Tuch besonders gelenkschonend. Die Intensität des Trainings kann je nach Kursformat beim Springen vom Sportler selbst durch die individuelle Höhe des Kniehubs und die Sprunggeschwindigkeit bestimmt werden.

Etwa 400 Muskeln werden beim Springen gebraucht. Das strafft intensiv Po und Oberschenkel. Aber auch der Rumpf muss beim Jumping in einer festen Position gehalten werden und dazu braucht es eine kräftige Mitte. Hier kommt vor allem die Bauchmuskulatur zum Einsatz.

Im Vergleich zum Joggen ist der Trainingseffekt auf dem Trampolin um 68% höher. Bis zu 1200 kcal können pro Stunde verbrannt werden. Durch die Kombination aus schnellen, Sprint ähnlichen und langsamen, aus dem Kraftsport stammenden Sprüngen, wird die effektive Fettverbrennung des Körpers stark gefördert. Trampolinspringen ist für den Körper dreimal effektiver und gesünder als Joggen.

Über mich

Die Erfindung Jumping Fitness ist nicht von mir, aber genau für mich erfunden. Leidenschaft, Bewegung, Tanz und Musik waren von Geburt an Teile meines Lebens.

Man packe all diese Eigenschaften in eine Sportart und es entsteht Jumping Fitness!

Ich bin eine energievolle, sportliche Mama von 2 Kindern. Nach 15 Jahren (3-4-mal in der Woche) joggen, zwingten mich meine Knie dazu, mir eine neue Sportart zu suchen. Es sollte sehr gelenkschonend sein, viel schwitzen wollte ich auch, sehr viel Zeit durfte es aber auch nicht in Anspruch nehmen. Nach längerem Suchen und Recherchieren bin ich auf Jumping Fitness gestoßen und war sofort Feuer und Flamme.

Ich nahm längere Fahrten in Kauf, um jumpen zu können. Aber wie oft kann man das machen? 1-mal in der Woche? Für mich viel zu wenig. Und wie teile ich meine Begeisterung mit anderen Menschen?

Ganz einfach? Nein, einfach war es nicht. Aber ich habe es EINFACH gemacht. Und ich freue mich jeden Tag aufs Neue mit Euch allen da draußen zu jumpen.

Liebe Grüße
Regina
Group Trainer B-Lizenz, Jumping Fitness, Jumping Intervall & Jumping Kids Instructor

Kurs buchen

Jetzt buchen

 

Bitte bei Verhinderung der Teilnahme  24 Sunden vor Kursbeginn Reservierung stornieren!

Unsere Kurse / Orte / Zeiten:

Hösbach Bhf/ St. Benedikt Str. 17

Bessenbach/ Ludwig-Straub-Str. 2

Haibach/ Zum Stadion 16

Montag
20:00 Uhr Bessenbach/Bessenbach Halle

Dienstag
19:00 Uhr Hösbach Bahnhof/Pfarrheim
20:00 Uhr Bessenbach/ Bessenbach Halle

Mittwoch:
19:00 Uhr Haibach/Kultur und Sporthalle
20:00 Uhr Haibach/ Kultur und Sporthalle

Donnerstag
19:45 Uhr Hösbach Bhf / Pfarrheim

Freitag
19:00 Uhr Hösbach Bhf/ Pfarrheim

Login als Instructor

Info/Preise

Was muss ich zum Jumping mitbringen?

Zum Jumping benötigst du lediglich Sportkleidung, Sportschuhe (WICHTIG-Keine Straßenschuhe-jedes Krümelchen am Schuh würde die Trampoline kaputt machen) ein Handtuch und genügend zu Trinken.

Brauche ich Vorkenntnisse?

Nein, du brauchst keine Vorkenntnisse. Unsere Kurse enthalten keine feste Choreografie. Man kann jederzeit mit Jumping beginnen. Jeder kann auf dem Trampolin seine Intensität selbst steuern, die Schritte sind leicht mitzumachen, aber trotzdem schweißtreibend.

Was muss ich sonst noch wissen?

Bitte finde dich ca. 5-10 min vor Kursbeginn ein. Die Trainer zeigen dir dann, wo du dein Trampolin findest. Bitte bringe dein Trampolin selbstständig in den Kursraum und räume dies nach dem Kurs wieder auf. Vielen Dank.

Wie kann ich mich anmelden?

Um dich für einen Kurs anzumelden musst du dich einmalig kostenlos und unverbindlich registrieren, damit du ein persönliches Profil erhältst. Anschließend kannst du dich beliebig für Kurs an- und abmelden. Das alles geht ganz einfach über mein Anmeldetool. Klicke auf „Kurse buchen und dann auf „Jetzt buchen“.

Ab und bis zu welchem Alter kann ich an Jumping teilnehmen?

Ich empfehle den Jumping Kurs frühestens ab 14 Jahren. Nach oben sind generell keine Grenzen gesetzt. Nach Rücksprache mit deinem Arzt und deinem Wohlbefinden, kannst du so lange teilnehmen wie es dir möglich ist.

Der Kurs ist schon voll?!

Das ist kein Problem. Ab und zu werden Plätze wieder kurzfristig frei. Setz dich einfach online über deinen persönlichen Account auf die Warteliste für den belegten Kurs, sobald ein Platz frei wird, rückst du automatisch nach. 15 Trampoline sind in jedem Kurs vorhanden, weitere Anmeldungen ist die Warteliste.

Ist eine Teilnahme auch ohne Anmeldung möglich?

Nein, leider nicht. Die Trampoline sind begrenzt und daher auch die Kursplätze. Ich bitte um Anmeldung.

Wie funktioniert das mit der 10er Karte

Die 10er Karten (für 80 Euro) sind bei jedem Trainer erhältlich. Die Karten sind nicht übertragbar und personalisiert. Somit können sie nur von einer Person genutzt werden. Auch mit einer 10er Karte verpflichtest du dich nicht zur regelmäßigen Teilnahme. Du kannst dich nach deiner Wahl zu einzelnen Kursen anmelden. Restwerte können leider nicht ausbezahlt werden. Die Karte ist an allen Standorten von JumpingFitness,Mainviereck einsetzbar.

Bis zu welchem Gewicht darf man teilnehmen?

Die Jumping Trampoline sind bis höchstens 120 Kg ausgelegt. Der Teilnehmer sollte also dieses Gewicht nicht übersteigen.

Kann ich Jumping auch mit Knieproblemen/Gelenkproblemen ausüben?

Generell ist Jumping gelenkschonend und auch mit einigen gesundheitlichen Problemen möglich. Erkundige dich aber bitte vorher bei deinem Arzt.

Gibt es kostenlose Jumping Probe- oder Schnupperstunden?

Ich kann euch leider keine kostenlosen Probestunden anbieten. Da du dich aber für jeden einzelnen Kurs anmelden kannst, ohne dich lange zu binden, empfehle ich einfach eine Teilnahme an einem Kurs. Eine Stunde kostet 10 Euro. Ich bin davon überzeugt, dass es dir Spaß machen wird.

Muss ich an jedem Termin teilnehmen?

Nein, auch mit einer 10er Karte muss man nicht an jedem Termin teilnehmen. Du suchst dir bequem die Termine raus, an welchen du Zeit hast und teilnehmen magst und meldest dich über die Homepage dazu an.

Was passiert, wenn ich einen Kurs doch nicht besuchen kann?

Das ist nicht weiter schlimm, solange du dich rechtzeitig wieder abmeldest (12-24 Stunden vor Kursbeginn). Die Abmeldung ist für mich sehr wichtig. Außerdem steht das Trampolin sonst leer und ein anderer Teilnehmer ärgert sich, dass er am Kurs nicht teilnehmen konnte. Erfolgt die Abmeldung nicht rechtzeitig und erscheinst du trotz Anmeldung nicht zum Kurs, muss die Kursgebühr in voller Höhe berechnet werden, da das Trampolin leer stehen musste. Vielen Dank im Voraus für dein Verständnis.